35. Tag

pfannkuchen_aus_buchweizen_pikant

Heute toben die Sturmböen weiter. Erst mit Regen, dann kommt Schnee dazu. Ein Wetter, bei dem man keinen Hund vor die Tür schickt. Wolfgang baut ein Regal für unsere Minimalschuhe und bringt Zugluftleisten an zwei Türen an, damit wir endlich die Stolperfallen davor (zusammengerollte Decken) entfernen können. Kleinigkeiten, die wir ewig vor uns her geschoben haben ;-).

Ich ziehe mich wetterfest an und besuche derweil unsere Nachbarn. Sie bewirtschaften einen Bio-Hof nach alter Tradition. Hier beschäftigt man sich u.a. mit Permakultur, natürlichem und schonendem Umgang mit Mutter Erde und Ressourcen. Hier wird ein respektvoller Umgang mit den Tieren und ein gesundes Wohnklima gelebt. Die Kühe auf dem Hof bekommen im Winter natürliches Futter in Form von Heu und Heucobs, im Sommer sind sie 24h auf der Weide. Die Kälber bleiben vom ersten Tag an bei ihren Müttern und dürfen mit ihnen, ihrem Vater und den anderen Kühen gemeinsam auf den Wiesen toben. Die Kühe werden nicht, wie üblich, auf hohe Milchleistung getrimmt, sondern sind robust und gesund und leben in einem intakten Familiengefüge. Wir erleben es tagtäglich, denn die Wiesen liegen direkt gegenüber von uns. Es ist die Art von bäuerlichem Leben, die mit unserer eigenen Einstellung konform geht. Es liegt daher nahe, dass wir auch hier einkaufen.

Frühstück: Eva/Wolfgang: Overnight Oats mit Apfel
Mittagessen: Pfannkuchen aus Buchweizen pikant
Zwischendurch:
Abendessen: Steckrübensalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.