105. Tag

rohkostteller

Ein usselig kalter Tag heute. Die Temperatur fällt tagsüber um 15 Grad zum Vortag. Dazu weht ein eisiger Wind von den erneut schneebedeckten Bergen. Am Vormittag fahre ich einkaufen, während Wolfgang sich im Jodeln übt und Gitarre spielt. Gegen die Kälte, die den ganzen Tag hindurch anhält, hilft mir nur ein heißes Bad. Wir haben heute keine Lust zu Kochen und verwerten stattdessen die Reste der letzten beiden Tage. Am Abend gibt es einen leckeren Rohkostteller, der Dir wieder als Inspiration dienen kann. Er besteht aus Papaya mit Kernen, Möhre, Radiesschen, Kohlrabi, mit Frischkäse gefüllte scharfe Kirschpaprika und ein Löffel geröstete, gesalzene Bohnen.

Tipp: Auch wenn Du zu Beginn der zuckerfreien Zeit unter Entzugserscheinungen leidest, kannst Du Dir mit einem heißen Bad etwas Gutes tun. Von Kneipp und tetesept gibt es so wunderbare Badezusätze, die Dir je nach Stimmung und Befinden ein wohltuendes, entspannendes Bad bescheren.

Frühstück: Eva / Wolfgang: Overnight Oats mit Apfel
Mittagessen: Resteverwertung von den Ostertagen
Zwischendurch: –
Abendessen: Rohkostteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.